B-Mädchen zurück in der Erfolgsspur

B-Mädchen zurück in der Erfolgsspur

cf05c9d8-8d64-4c44-8a8e-8a9ebc1b58c8.JPG

Vor dem heutigen Spiel hatte sich die gesamte Mannschaft einiges vorgenommen und so starteten wir am Mittwochabend um 18:30 unter Flutlicht im Europastadion hochmotiviert die Mission Halbfinale. Die Mädels begannen hochkonzentriert und sehr diszipliniert. Sie erspielten sich einige gute Torchancen, doch der Ball wollte den Weg ins Tor noch nicht finden. Wie aus dem Nichts kam es dann wie es kommen musste: Todtnau ging mit 1:0 in Führung. Die Mädels schafften es in der Folge nicht, an die sehr guten ersten 20 Minuten anzuknüpfen und so ging es ein wenig frustriert mit dem Rückstand in die Pause.

Die Worte in der Halbzeit schienen Wirkung zu zeigen und so wurde binnen zehn Minuten das Ergebnis gedreht und wir führten ab der 50. Minute mit 2:1 durch zwei überragende Tore unserer Nummer 16 Jule. Der Bann schien gebrochen, die Mädels waren wieder sicherer, kombinierten sich immer wieder gut durchs Mittelfeld und hatten das Spiel unter Kontrolle. Als unsere Kapitänin Lea einen Eckball maßgenau auf den Kopf von Anna platzierte und diese nur noch einköpfen musste, war das Spiel entschieden. Den Schlusspunkt setzte dieses Mal Lea durch ein wunderschönes Solo selbst.

Die Eltern, die Spielerinnen der Damenmannschaft des SV Nollingen und die Trainerinnen zeigten sich nach dem Spielende mehr als zufrieden. Heute hat einfach alles gepasst und man hat endlich mal wieder gesehen, dass die Mädels mithalten und einen Gegner dominieren können.

Weiter so, Mädels! Wir sind stolz auf euch!